Kreidefarbe zum Möbel streichen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Kreidefarbe zum Möbel streichen

Alten Möbeln und Accessoires verleiht Kreidefarbe neuen Charme im Vintage-Look

Alltagsgegenstände werden in bezaubernde Deko-Ideen verwandelt und verströmen ein nostalgischen Flair im Shabby-Chic Look.

Es gibt allerdings eine Technik, die diesen Prozess «nachahmen» kann. Mit Kreidefarbe, Sand- und Schleifpapier sowie Krakelierlack erhalten Möbel und Objekte die gewünschten abgenutzten Ecken, Kanten und Krakelee-Muster-Effekte, die den Shabby Chic so liebenswert machen.

Die häufigsten Fragen, die Sie zu Kreidefarben haben, finden hier eine Antwort, sodass Sie sich dafür entscheiden, sie für Ihre Möbel und für fast alles zu verwenden.

Obwohl es ein Produkt ist, das so alt ist wie die Farbe selbst, ist Kreidefarbe oder Chalk Paint auf Englisch in den letzten Jahren in Mode gekommen.

Dank seiner Vielseitigkeit und seines unverwechselbaren Finishs hat seine Verwendung angenehme Vorteile gegenüber anderen Farben.

Mit den folgenden Fragen und ihren Antworten werde ich versuchen, alle Zweifel auszuräumen.

Jeanne d' Arc Living Vintage Paint

Was ist Kreidefarbe bzw. Kalkfarbe?

Kreidefarbe wird auch als Kalkfarbe (Chalk Paint) bezeichnet. Dies sind sehr matte Farben auf Wasserbasis mit einer pudrigen, samtartigen Optik.

Sie besitzt eine sehr gute Deckkraft und ist in der Anwendung einfach zu handhaben. Sie trocknet innerhalb von nur 1 – 1,5 Stunden, sodass keine langen Trocknungszeiten anfallen.

Die Kreidefarbe von Jeanne D’Arc Living enthalten ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe, wird auf Wasserbassins hergestellt und ist geruchsfrei.

Das Besondere von Kreidefarbe ist, dass sie leicht aufzutragen ist und ein rustikales und glattes Finish erzielt. Es ist einer matten und seidigen Acrylfarbe sehr ähnlich. Sie bietet sich auch an für Techniken wie Decapé, Möbel und Dekorationsgegenstände.

Chalk Paint: Ihr Look ist matt und pudrig

Was ist das Besondere im Vergleich zu anderen?

Eines seiner Hauptmerkmale ist die Einfachheit seiner Anwendung, beginnend mit der Vorbereitung der Oberfläche.

Es ist bekannt, dass Kreidefarben kein vorheriges Schleifen oder Grundieren erfordern, sodass sie direkt und ohne größere Überlegungen als eine saubere, trockene Fläche gestrichen werden können.

Das Streichen ist sehr einfach und benötigt kein Schleifen zwischen den Anstrichen oder dem Finish. Dies kann abhängig von der Glätte und dem beabsichtigten Finish variieren. 

Wenn sie getrocknet sind erzeugen sie deshalb eine raue Oberfläche, die eine wunderschöne, tiefe und matte Farboptik hat.

Die Farbe ist extrem matt und erlangt genau jene natürliche, kalkartige Anmutung., die für viele alte Möbel so charakteristisch ist.

Ein weiteres Merkmal, das wir hervorheben können, ist dass es sich um eine ökologische Farbe handelt. Damit beziehe ich mich auf die Tatsache, dass sie keine giftigen Komponenten enthält, die bei ihrer Herstellung, Verwendung oder Entsorgung freigesetzt werden können.

Jeanne d' Arc Living

Kreidefarbe: Die perfekte Farbe für jede Oberflächen

Für welche Oberflächen oder Materialien ist es geeignet?

Besonders spannend an die Chalk Farbe ist, dass sie praktisch auf allen Untergründen bindet.

Anwendbar ist sie auf vielen verschiedenen Untergründen, wie etwa auf Holz, Metall, Tapeten, verputzen Wänden, Kunstoff, Terrakotta, Heimtextilien und mehr. Die Art des Farbauftrags und der dadurch entstehende typische Nostalgie-Effekt sind allerdings für beide Farben identisch.

Kreidefarbe: Gut geeignet für Gebraucht-Effekte

Kreidefarbe lässt sich relativ leicht von Oberflächen aus Holz herunterschleifen.

Man kann die Farbe einfarbig aufgetragen. Durch leichtes Anschleifen der Farbschicht kommt die Materialfarbe wieder zum Vorschein und es entsteht ein charmanter Gebraucht-Look im wunderbar mattem Oberflächen-Effekt. Wer es mag kann auf diese Weise schnell einen sehr schönen Vintage-Look erzeugen und im wunderbar mattem Oberflächen-Effekt.

Vintage Paint Kalkfarbe Faded Lavender

Benötigen Sie vor und nach der Anwendung eine spezielle Behandlung?

Vor der Anwendung: Kreidefarben müssen vor dem Auftragen nicht geschliffen werden. Aber ein Schleifpapier würde überhaupt nicht schaden, wenn Sie eine längere Haltbarkeit und einen besseren Halt des Lacks wünschen.

Nach dem Auftragen: kann die Farbe so belassen werden, wie sie ist, um ihre matte Oberfläche und ihre besondere Textur zu schätzen. Wenn Sie jedoch mehr Glätte wünschen, können Sie mit einem sehr feinen Schleifpapier (300 oder 400) sehr schonend schleifen, um die Rauheit zu feilen und die Oberfläche zu glätten. Ein intensiveres Schleifen, insbesondere in den Ecken und Kanten, ergibt dagegen den charakteristischen Beizeffekt.

Für diejenigen, die die Farbe schützen und ihre Wirkung verbessern möchten, können ein farbloses Wachs verwenden, das mit einem Wachspinsel oder einem Lappen aufgetragen wird. Um einen Alterungseffekt zu erzielen, wird dunkles Wachs verwendet.

Der Schutz kann jedoch noch höher sein, wenn ein Schutzlack für Kreidefarben oder einfach ein Lack für Wasser aufgetragen wird. Denken Sie daran, dass Sie keinen Lack auftragen können, wenn die Möbel gewachst sind.

In unserem Shop erhalten Sie alles, was Sie für Ihr nächstes Projekt benötigen. Wie zum Beispiel Vintage Wachs, PinselGrundierung  Inspiriere dich mit der Farbpallette von JDL Vintage Paint optimal auf den französisch-nordischen Stil!

Sie müssen sich nur trauen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.